gemeinsam
mehr erreichen

Komplexe Stakeholder-Landschaft, konträre Zielvorstellungen, intransparente Entscheidungen.

Kennen Sie solche Projekte?

Wir unterstützen Sie dabei, Herausforderungen und Fallstricke zu antizipieren und das notwendige Vertrauen zwischen allen Beteiligten aufzubauen.

Unser angebot

Durch einen einzigartigen Gamification-Ansatz erlernen Sie neue Methoden, wenden diese praktisch an und gewinnen dabei Erkenntnisse über sich selbst und soziale Dynamiken.

Maßgeschneiderte Workshops

Stärken Sie die Kompetenzen und den Zusammenhalt in Ihrem Team oder Konsortium durch einen individuell ausgerichteten und professionell begleiteten Workshop.

Öffentliche Workshops

Besuchen Sie einen unserer offenen Workshops und vernetzen Sie sich gleichzeitig mit Teilnehmenden aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Persönliches Coaching

„Ich stecke fest, brauche neue Ideen, eine externe Meinung.“ Buchen Sie einen erfahrenen Experten, um Ihre Situation individuell zu adressieren.

Unser Ansatz

In unseren Workshops simulieren wir die typischen Phasen und Herausforderungen im Projektumsetzungszeitraum und nutzen ausgewählte Methoden aus Design-Thinking, empirischer Sozialforschung und dem Theater, um ein einzigartiges Lernerlebnis zu schaffen.

Perspektivwechsel

Zusammenarbeit

Experimentieren

Referenzen

Wir arbeiten mit Vertreter:innen aus den unterschiedlichsten Bereichen, inkl. Politik, Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft – hier die Stimmen einiger Teilnehmenden.

„Gemeinsam handeln klingt so einfach und ist oft so schwer zu erreichen. Deshalb ist Trust MAP ein tolles Tool für all diejenigen, die schon mal an einem komplexen Projekt beteiligt waren oder dieses geleitet haben. Man versteht spielerisch, wo die Konfliktlinien liegen, aber auch, wo sich Chancen zur Verständigung bieten. Sehr inspirierend!

Pascal Hetze

Programmleiter Innovationspolitik, Stifterverband

„Trust MAP schafft es, dass man sich in ganz unterschiedliche Stakeholder-Rollen hineindenken und ihr Handeln nachvollziehen kann. So gelingt es, alle an einen Tisch zu holen und gegenseitiges Verständnis und Vertrauen zwischen den einzelnen Parteien aufzubauen. Ich finde das sehr beeindruckend.

Wiebke Hoffmann

Programm Managerin, ınnOscı

„Mit meiner Expertise als Theaterregisseur durfte ich das Trust-MAP-Team begleiten. Nicht nur jungen Menschen kann man darüber komplexe Arbeitsprozesse spielerisch näher bringen. Das hilft gerade in Krisenzeiten, wenn Verständnis und Zusammenarbeit gefragt sind.

Kaspar von Erffa

Künstlerischer Leiter, Inselbühne Potsdam

Über UNS

Gestartet als Teilnehmende einer co-kreativen Innovation Challenge, haben uns die Herausforderung und sozialen Dynamiken in komplexen Projekten nicht mehr losgelassen. Deshalb haben wir gemeinsam „Trust MAP“ ins Leben gerufen.

Nicolas Rode

Nicolas Rode

Universität Potsdam

Seit 2017 arbeitet Nicolas bei Potsdam Transfer, der Transfer-, Gründungs- und Innovationsservicestelle der Universität Potsdam. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Unterstützung von Innovationsprozessen. Er hilft Forschenden und Organisationen, ihre Forschungs- und Innovationskompetenzen ziel- und ressourcengerecht zu verbinden.

Rubina Zern-Breuer

Rubina Zern-Breuer

Universität Speyer

Seit 2018 koordiniert Rubina das Projekt WITI („Wissens- und Ideentransfer für Innovation in der Verwaltung“) an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer und leitet das dazugehörige Innovationslabor. Ihr Interesse gilt Innovationsprozessen an der Schnittstelle von Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft sowie der Anwendung von Kreativ- und Designmethoden. 

Wir bedanken uns herzlich für die Förderung aus Mitteln des Stifterverbands

neugierig geworden?
Dann kontaktieren sie unS

Ob Interesse an einem Workshop, Coaching, Fallbeispielen oder Lessons Learned – wir freuen uns, Sie kennenzulernen und mit unserem Ansatz neue Perspektiven zu eröffnen.

2 + 15 =